Informationen Kitabetrieb-Corona

25.05.2020

Guten Morgen.

Liebe Eltern,
Liebe Kinder,

 

nachfolgend erhaltet Ihr ein weiteres Informationsschreiben der Senatsverwaltung.

Bitte beachtet, dass aufgrund der uns erst am Mittwochabend erreichten Trägerinformation und der bereits im Vorfeld von uns geplanten weiteren Betreuungsstufe und der damit verbundenen Raum- und Personalplanung, wir wie bereits angekündigt ab Donnerstag, den 28. Mai 2020 unsere Kinder, die bereits fünf Jahre alt sind, bzw. im Juni/Juli 2020 fünf Jahre alt werden, sowie deren Geschwister, bei uns begrüßen können. Insoweit auch noch einmal die Bitte der Kontaktaufnahme an die betreffenden Eltern.

In die nächste Stufe der Betreuung der Vierjährigen werden wir aller Voraussicht nach ab dem 8. Juni 2020 eintreten.

Jedoch müssen wir bereits jetzt darauf hinweisen, ggf. die Gruppenhöchstgröße von 10 Kindern dann nicht mehr einhalten zu können. Leider können wir, Stand heute, mit keinen Alternativräumen arbeiten, da diese bereits verständlicherweise oft von größeren Trägern in Anspruch genommen werden. Zudem ist zeitnah die Personalkapazitätsgrenze erreicht.

Da jedoch viele Eltern mittlerweile ebenfalls ihre Grenzen, egal welcher Grundlage, erreicht haben, wollen wir möglichst schnell allen, zumindest ein Stück weit gerecht werden. Inwieweit die Kitaaufsicht uns dann ein Riegel vorschiebt, bleibt abzuwarten.

Bei Fragen, Nöten, Missverständnissen nehmt unbedingt immer gerne mit uns Kontakt auf!!!

Kita_Elterninfo

14.05.2020

 

Aktuelle Elterninformation

 

13.05.2020

 

Stand 12. Mai 2020, basierend auf dem letzten Trägerschreiben 12. Mai 2020, 19.00 Uhr

Zunächst das Erfreuliche:

Wir freuen uns ab Donnerstag, den 14. Mai 2020, alle Vorschüler und deren Geschwister, die bisher nicht zur Notbetreuung angemeldet waren/sind, ebenfalls bei uns wieder begrüßen zu können. Die Betreuung für die ab Donnerstag neu kommenden Kinder findet geteilt in zwei Gruppen im Groß-Berliner Damm zunächst in der Zeit von 8.30 Uhr bis 12.30 Uhr statt. Eure jeweilige derzeitige Gruppe entnehmt ihr bitte dem Aushang im Eingangsbereich. Den Tagesablauf planen die Gruppenerzieher.

 

Eine Eigenerklärung der Eltern ist für die Betreuung der Einschüler sowie deren Geschwister voraussichtlich nicht notwendig. Ggf. haben wir bereits mit einigen Eltern persönliche Umstände telefonisch besprochen bzw. werden dies noch.

Nun zu den eins, zwei, drei…. Dämpfern:

Ab Donnerstag müssen wir Euch bitten, Eure Kinder mit einem Mund-Nasen-Schutz zu bringen.
Im Außenbereich beider Einrichtungen werden ab Donnerstag Wartebereiche errichtet. Wir müssen den Hol- und Bringefluss entwirren. Im Groß-Berliner Damm bitten wir Euch, den Eingang über die Feuertreppe zu nutzen. Bitte achtet insoweit auf die jeweiligen Informationen im Außenbereich beider Häuser.

 

Nicht alle Kinder können derzeit und in den folgenden Wochen von ihren gewohnten Erziehern und in ihren üblichen Gruppenräume betreut werden. Geschwisterkinder bleiben in einer Gruppe sowie die bisher bereits durch die Notbetreuung gebildeten Gruppen bleiben vorerst bestehen.

 

Durch die ab Donnerstag erfolgende Betreuung der Einschüler und ihrer Geschwister sowie der ggf. sich erhöhenden Anzahl der Notbetreuung der systemrelevanten Berufe sind wir möglicherweise gezwungen, Betreuungszeiten auf max. vier Stunden, vor- und Nachmittagsbetreuung oder tagweisen Wechsel zu splitten. Wir nehmen insoweit jedoch mit Euch persönlich Kontakt auf. Habt Ihr Schwierigkeiten oder Gesprächsbedarf meldet Euch, per Mail, Telefon!

 

Und nun noch eine Bitte!
Um allen Kindern gerecht werden zu können, seid freundschaftlich und verständnisvoll untereinander. Versucht so oft wie möglich, der häuslichen Betreuung oder Betreuung in Nachbarschaftshilfe Vorrang zu geben. Ab einer gewissen Gruppengröße ist dies der Kitaaufsicht anzuzeigen und wir sind gezwungen, noch mehr mit Betreuungswechselmodellen zu arbeiten.

 

Bei all den Regeln und Vorsichtsmaßnahmen sind wir jedoch positiv gestimmt, dass wir das gemeinsam meistern und auch diese Zeit überstehen.

Weitere Informationen für eine Notbetreuung der Eltern in systemrelevanten Berufen finden Ihr hier.

Die aktuelle Eigenerklärung hier

 

03.05.2020

Immer wieder sonntags…. kommen wir um die Ecke 😉

 

Ab morgen haben wir so viele Kinder in der Notbetreuung, dass wir in vier Gruppen betreuen werden, um die Gruppen möglichst klein zu halten. Die Notbetreuung unserer Grashüpfer und Heupferdchen findet wie bisher EBENFALLS im Königsheideweg statt. Die Gruppenaufteilung entnehmt Ihr bitte dem Aushang im Eingangsbereich der Kita.

 

Bei den jeweilig eingeteilten Erziehern beabsichtigen wir eine Konstante einzuhalten. Für das Spielen draußen haben wir ebenfalls all unsere Freiflächen derart aufgeteilt, dass die Gruppen nicht vermischt werden.

 

Da im EG nun ebenfalls notbetreut wird, bitten wir darum, Euch an unserer mobilen Waschstation vor der Eingangstür vor jedem Betreten des Hauses die Hände zu waschen. Auch bitten wir weiterhin darum, Eure Kinder nur von einer Person zu bringen und abzuholen und die Gruppenräume nach Möglichkeit nicht zu betreten.

 

Da durch die steigende Kinderzahl auch der Durchgangsverkehr zu Bringe- und Abholzeiten steigt, achtet bitte unbedingt auf den derzeit gesunden Abstand zueinander.

 

Für alle Kinder und Eltern, die wir weiterhin noch nicht sehen dürfen, haben die Kollegen auch für die kommende Woche wieder inspirierendes in petto. So ist die Sehnsucht vielleicht ein wenig erträglicher…

 

Eure Knallerbsen

 

 

 

 

29.04.2020

Aus aktuellem Anlass möchten wir noch einmal auf die uns vorgegebenen Maßgaben zur Inanspruchnahme der Notbetreuung hinweisen. Vorrang hat stets die MÖGLICHKEIT DER HÄUSLICHEN BETREUUNG
Dies ist eine politische Entscheidung. Und egal, inwieweit wir mit dieser jeweils persönlich mitgehen, sind wir daran gebunden, müssen dies entsprechend prüfen und Entscheidungen treffen bzw. Empfehlungen aussprechen.

 

Auch bitten wir um Euer Verständnis, dass wir derzeit nur eine Betreuung von 6.30 Uhr bis 16.00 Uhr anbieten.

 

Aus eigenen Erfahrungen wissen wir, wie anstrengend ein zu bewältigendes Home Office zur parallel erfolgenden Betreuung seiner Kinder sein kann. Bedenkt aber bitte immer auch, sollte sich, trotz aller von Euch und uns eingehaltener Hygienemaßnahmen, in unser Haus eine Infektion einschleichen, eine Bewältigung der derzeitigen Lage viel schwerwiegender sein könnte.

 

Natürlich gehen wir jedoch davon aus, dass wir alle gesund bleiben!!!!!

 

27.04.2020

 

Informationsschreiben der Senatsverwaltung

Elterninformation_Corona_27.04.20_V10

 

26.04.2020

Ab kommenden Montag werden wir peu á peu mehr Kinder in der Notbetreuung bei uns begrüßen können. Dies verlangt jedoch auch weitergehende Hygienemaßnahmen als gewohnt von uns. Solche, die wir in den Tagesablauf einbauen werden und solche, die wir Euch bitten einzuhalten.
 
Zunächst wird die Notbetreuung in zwei Gruppen im Königsheideweg stattfinden. Plant ab morgen ggf. mehr Zeit für die Bringesituation ein, da Ihr vor dem weiteren Betreten des Hauses, Euch zunächst gemeinsam mit Euren Kindern im Bad des Erdgeschosses die Hände waschen müsst. Folgt bitte insoweit entsprechenden Anweisungen im Eingangsbereich der Kita. Dort findet Ihr auch Informationen zur Gruppenaufteilung.
Ferner bitten wir Euch, bis auf weiteres die Gruppenräume nicht zu betreten. Die Erzieher nehmen Eure Kinder an den Eingangstüren der jeweiligen Gruppe in Empfang.
 
Wir haben den Kollegen und Kolleginnen nicht untersagt, eine Schutzmaske tragen zu dürfen. Insoweit bitten wir um Euer Verständnis, wenn Euch ein Kollege mit entsprechender Schutzmaske begegnet.
 
Mit steigender Zahl der Kinder in der Notbetreuung, werden wir zu gegebener Zeit entsprechende Vorgaben anpassen.
 
Gemeinsam stehen wir auch diese Zeit durch, bis uns die wunderbare Normalität endlich wieder erreicht.
 
Eure Knallerbsen

22.04.2020 update

All Ihr Lieben, da sind wir wieder!

 

Zunächst wollen wir ein großes Dankeschön für Euer aller Verständnis, dass wir derzeit nicht wie gewohnt, für Euch da sein können, aussprechen und auch ein Dankeschön an alle die, die unsere Informationen mit “Daumen hoch” uns zuwinken. Das ist eine große Motivation für unser Team derzeit, die sonst Eure Mäuse tagtäglich übernehmen!!!

 

Nun zum wesentlich Wilden derzeit. Eine detaillierte Liste der systemrelevanten Berufe des Notbetreuungsanspruches findet Ihr hier:

 

http://www.kita-diewildenknallerbsen.de/…/informationsblat…/

 

Die aktuelle Eigenerklärung der Eltern in systemrelevanten Berufe hier:

 

http://www.kita-diewildenknallerbsen.de/…/informationsblat…/

 

WICHTIG UND BITTE UNBEDINGT BEACHTEN:

Vor dem systemrelevant stehenden Faktor steht immer,
Vorrang der häuslichen Betreuung, d. h. es gibt KEINEN Anspruch auf Notbetreuung, sofern es eine Möglichkeit zur häuslichen Betreuung gibt.

 

Bitte lest insofern oben stehenden Link zur Inanspruchnahme der Notbetreuung aufmerksam und seid uns nicht böse, wenn wir dies kleinlich prüfen. Dies immer zum Schutz Eurer Kinder, Euch selbst und EURER Erzieher und Erzieherinnen.

 

ALLE Eltern, die ab dem 27. April 2020 die Notbetreuung in Anspruch nehmen müssen (bitte auch diejenigen, die bereits eine vorherigen Erklärung übersandt haben-Haftungssache), bitten wir um Übersendung der AKTUELLEN, oben stehenden Eigenerklärung der Eltern. Diese ist bei uns bis zum Freitag, den 24. April 2020, 16.00 Uhr per E-Mail, Post, WhatsApp, persönlich vorzulegen. Für die Familien, die bis dato die aktuelle Eigenerklärung nicht eingereicht haben, werden wir eine Betreuung für den Montag, 27. April 2020 zunächst nicht gewährleisten können.

 

Bitte habt Verständnis, dass dies aufgrund der für uns ebenso notwendigen Planung des Personaleinsatzes nicht anders regelbar ist.

 

Für Euch Eltern und Kinder, die ab Montag bei uns sein dürfen, gibt es in Kürze weitere Informationen zur Beachtung in der Notbetreuung. Wir werden Euch zu getroffenen, detaillierten Hygieneabläufen etc. informieren.

 

 

22.04.2020

Guten Morgen Berlin ☀️☀️☀️

Ein kleines Update 📌
Die SenBJF hat sich in der gestrigen Senatssitzung beraten und wird uns zeitnah über den Vorgang der stufenweisen Öffnung der Kindertagesbetreuung in Berlin informieren sowie eine aktuelle Liste der ab dem 27. April 2020 geltenden stystemrelevanten Berufe mitteilen.

Selbstverständlich reichen wir Euch entsprechende Informationen umgehend weiter.

 

🚰🧼🧴🧽
Bereits jetzt möchten wir Euch jedoch bitten, aufgrund der sich abzeichnenden steigenden Zahl der Kinder in der Notbetreuung, zum Schutz Eurer Kinder, Euch selbst und unserer Kollegen und Kolleginnen, die ab der kommenden Woche bei uns geltenden Hygieneregeln streng zu beachten. Eine entsprechende Mitteilung findet ihr ab Montag im Eingangsbereich der Kita.

 

Noch ein Hinweis zu den Verpflegungskosten 🍎🍓🍇🍞🍳🥕🥘
Aufgrund des andauernden eingeschränkten Betriebs der Kindertageseinrichtungen sieht die SenBJF für die nicht am Betreuungsangebot partizipierenden Eltern ab Mai 2020 keine Verpflichtung mehr, sich an den Verpflegungskosten zu beteiligen.

Die wilden Knallerbsen haben dies bereits für alle sich nicht in der Notbetreuung befindenden Kinder ab April 2020 geltend festgesetzt. Ggf. trotzdem gezahlte Beiträge werden wir erstatten.

 

 

✏️📚1️⃣2️⃣3️⃣➕➖🔠
Unsere Abschlussfahrt und unser Zuckertütenfest der Vorschüler
Mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit werden diese nicht wie geplant stattfinden können.
Wir hatten hier schon einige Ideen, um vielleicht unseren bald Schultüten tragenden Jungs und Mädchen doch noch ein Lächeln ins Gesicht zu zaubern. Wir arbeiten daran.

 

17.04.2020 update

17.04.2020

👋
Wir würden Euch gern, wie angekündigt, substantiierte Informationen weiterreichen. Jedoch, das einzige, was wir bisher weitergeben können, ist, dass auch ab Montag bei Den wilden Knallerbsen kein Regelbetrieb der Kinderbetreuung stattfinden wird. Es gelten weiterhin die bekannten Bestimmungen zur Notbetreuung aufgrund der Corona Pandemie!!!

Wir informieren Euch fortlaufend!!!

 

16.04.2020

Guten Morgen liebe Eltern,
Guten Morgen all ihr lieben Wasserflöhe, Kräuterwichtel, Waldgeister, Wurzelzwerge, Grashüpfer und Heupferdchen,

 

sicher seid Ihr bereits darüber informiert, dass wir aller Hoffnung zu trotz Euch am Montag nicht alle wieder herzlich bei uns begrüßen dürfen. Wir sind angehalten, weiterhin nur eine Notbetreuung anzubieten. Die Möglichkeit dieser soll jedoch beschränkt erweitert werden.

Sobald uns hierzu detaillierte Informationen der Senatsverwaltung vorliegen, geben wir diese unverzüglich an Euch weiter!!

 

Herzliche Grüße
Eure Knallerbsen